Texte umschreiben
Texte umschreiben
Ihr Online-Schreibservice
Text jetzt bestellen!

Wenn Texte noch besser werden...

besser

Können Texte auch interessanter werden, nachdem sie neu geschrieben worden sind? Auf jeden Fall können sie das. Der liebe Gott hat erst Adam erschaffen und aus dieser Vorlage dann die Eva. Die Version Mensch 2.0 sozusagen. Und rund die Hälfte aller Menschen könnte mir zustimmen, wenn ich behaupte, dass die zweite Ausgabe in aller Regel besser aussieht als der erste Versuch.

Interessante Texte umschreiben

Und so kann das auch bei den Texten sein: Manch ein Original konzentriert sich allzu sehr auf die reinen Inhalte und versucht diese möglichst sachlich wiederzugeben. Texte umzuschreiben bedeutet, eine Vorlage zur Inspiration zu nehmen und diese mit der eigenen Kreativität aufzuwerten. Die Fakten sind schon vorhanden, wir können uns dann auf eine interessante Ansprechweise der Zielgruppe konzentrieren. Wer weiß, vielleicht wird der neue Text damit sogar lesenswerter?

Lockere Inhalte statt Bleiwüsten

So mancher Text im Web hat immer noch das Erscheinungsbild einer Bleiwüste. Es fehlen die Absätze und über Zwischenüberschriften hat sich der Autor offensichtlich nicht viele Gedanken gemacht. Auch wenn die Fakten und Inhalte vielleicht punkten, der Leser wird nur schwerlich die benötigte Aufmerksamkeit finden, den Text bis zu seinem Ende zu erfassen. Gut, wenn Sie dann einen Autoren an Ihrer Seite haben, der solche Texte ein bisschen in Schwung bringt. Vielleicht gelingt es auch, mit passenden Fragestellungen die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu wecken? Es kann auch interessant sein, den Leser am Ende des Textes dazu ermutigen, mit einem kleinen Kommentar selbst Stellung zu beziehen. Machen Sie Textwüsten zum interaktiven Angebot.

Grafiken und Texte mischen

Ein Bild sagt nicht nur viel mehr als so manche Worte, eine Grafik hilft auch, eine textlastige Webseite aufzulockern. Kostenlose Bilder finden Sie in zahlreichen Archiven und wenn Sie jeden Absatz, den Ihr Texter geschrieben oder umgeschrieben hat, mit einem netten Bild illustrieren, dann machen Sie dem Adressaten des Textes das Lesen bestimmt auch ein bisschen leichter. Machen Sie sich vorab schlau über die Urheberregeln der jeweiligen Bilderdatenbank. Den nicht jedes Bild, das auch kostenlos ist, kann auch ohne Einschränkungen und ohne Urhebervermerk auf Ihrer Website veröffentlicht werden. Sie selbst sollten mit Ihren Angeboten Geld verdienen und nicht die Abmahnanwälte, die nach potentiellen Verstößen suchen.

Foto: Hans / pixabay.com (public domain)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
Veröffentlicht am Sonntag, 18. Dezember 2016

Weitere News
Wie wäre es mit einer Fragestellung?
Dicht am Original?
Wettbewerb der Texte

Mehr Infos12