Texte umschreiben
Texte umschreiben
Ihr Online-Schreibservice
Text jetzt bestellen!

Dicht am Original?

Ein Ei wie ein Ei?
Ein Ei wie ein Ei?

Texte umschreiben – das hört sich zunächst nach einer primär handwerklichen Tätigkeit an. Eine Arbeit, die manchmal sogar in Konkurrenz mit automatisierten Tools steht. Und doch: Wer als Online-Autor mit dem Fabulieren neuer Texte nach alten Vorlagen befasst ist, muss schon ein kreativer Mensch sein. Gerade durch diese Kreativität gewinnen die Texte an Wert. Denn je mehr eigene Inspiration in den neuen Inhalt fließt, desto erfolgreicher kann ein Artikel am Ende auch bei Mensch und Suchmaschine punkten.

Eigene Gedanken formulieren

Es liegt beim Auftraggeber zu entscheiden, wie weit der Autor von der Leine gelassen wird. Soll es wirklich um das handwerkliche neuformulieren von Textinhalten gehen, um den technischen Anforderungen von „unique Content“ zu genügen. Oder darf der Autor auch eigene Gedanken artikulieren oder aus den Inhalten verschiedener Quellen etwas Neues erschaffen? Dieser Service bietet die Möglichkeit, bei der Bestellung mit Ihren Vorgaben entsprechende Richtlinien zu setzen. Vor allem bei der längeren Zusammenarbeit zwischen Kunden und Textern gelingt es, den gemeinsamen Kurs zwischen Umschreiben von Texten und eigenständigen Arbeiten zu finden und zu vertiefen.

Umschreiben oder Texten – Was ist besser?

Je mehr eigene Gedanken ein Autor in den neuen Text einbringen kann und darf, desto interessanter wird der Text natürlich auch. Desto größer die Chance, dass er unabhängig vom Original auch bei der Suchmaschine zu punkten vermag. Natürlich gibt es auch Aufträge, bei denen es wichtig ist, sich möglichst dicht an das Original zu halten. Auch das ist kein Problem und diese Zielsetzung muss nicht in jedem Falle nachteilig für den neu geschriebenen Artikel sein. So ist in einer Produktbeschreibung in aller Regel weniger Kreativität gefragt als beim regelmäßigen Bestücken eines Blogs mit neuen und interessanten Texten. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit.

Foto: Pezibear / pixabay.com (public domain)
Artikel geschrieben von Andreas Mettler
Veröffentlicht am Donnerstag, 10. November 2016

Weitere News
Wettbewerb der Texte

Mehr Infos12